Souveränität

Souveränität

Souveränität

1. Die Souveränität ist ein gemeinsames immaterielles Gut eines jeden Volkes. Jedes Volks kann als Souverän sein kollektives Recht auf Souveränität direkt oder indirekt im Innern und nach außen ausüben.

2. Die Souveränität umfasst im Besonderen die territoriale, soziale, kulturelle, politische und wirtschaftliche Identität eines jeden Volkes.

3. Kein Volk kann gezwungen werden, auf seine Souveränität zu verzichten.

4. Gemäß der jeweiligen nationalen Verfassung legitimiert jedes Volk seinen Staat in den Beziehungen zu anderen Völkern die eigene Volkssouveränität als juristische Person und unabhängig von anderen Staaten und unter Respektierung des Völkerrechtes und der verfassungsrechtlich ratifizierten internationalen Abkommen wahrzunehmen.